Peanut röchelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    • Peanut röchelt

      Hallo,
      ich bin neu hier im Forum.
      Ich habe seit 12 Jahren einen Nymphensittich (Peanut).
      Leider ist die Sittichdame seit mehr als zwei Monaten nun krank.
      Bisher waren wir bei fünf Tierärzten (2 VKT), sogar in der Spezialklinik in Düsseldorf, keiner konnte wirklich helfen.
      Zunächst hat der Pieper geröchelt, dann wurde es schlimmer und die Nase wurde auf einer Seite rot und schleimte stark. Und nun quietscht er dauerhaft beim Atmen (ein Video habe ich angehängt).
      Zunächst wurde eine Nasennebenhöhlenentzündung diagnostiziert (mit AB behandelt).
      Danach Aspergillose (in geringer Keimzahl) dagegen hat er Funghitraxx bekommen und wurde damit knapp 8 Wochen behandelt.
      Da nach sieben Wochen keine Besserung eingetreten ist haben wir uns spontan entschieden nach Düsseldorf zu fahren. Dort wurde der Vogel operiert und ein erneuter Abstrich gemacht. Bei der OP wurde eine Versteinerung im Kropf des Sittichs entfernt und eine weitere Antibiose eingeleitet. Nun wurde er 2x gespritzt (AB), Das ist nun 10 Tage her und es geht der Kleinen immer schlechter und ich bin am Verzweifeln.
      Hat vielleicht einer von euch diese Symptome schon einmal beobachten können?

    • Hallo ve_fli,

      herzlich willkommen bei uns :blumen: , auch, wenn der Anlass sehr unschön ist ;( .

      Das klingt ja leider gar nicht gut :seufz: . Aber in Düsseldorf warst du ja eigentlich in guten und erfahrenen Händen. Hast du nochmal mit dem Arzt dort gesprochen? Was sagen sie denn dazu?

      Was war es denn für eine Versteinerung, die heraus operiert wurde? Konnte man da noch etwas erkennen?

      Das letzte AB nach der OP war sicherlich nötig, aber sowas belastet natürlich auch den Körper und wenn eine Pilzinfektion schon im Raum stand, könnte sie dadurch wieder ausgebrochen sein und nun auch zu diesen Symptomen führen. Daher kann ich dir auch eigentlich nichts anderes raten als wieder mit den Spezialisten Kontakt aufzunehmen.
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • ;( Oje das hört sich aber sehr schlimm an :(

      Hat sie denn immer dieses Röcheln/Atemprobleme oder kommt und geht es ?

      Ich hatte Sammy mit Aspergillose und auch Atemgeräusche.... aber so stark oder in diesem Ausmaß war es bei ihm nicht.

      Und bei Polly habe/hatte ich aktuell solche Probleme mit Atemgeräusche/Atemprobleme.... diese hörten sich aber anders an.
      Obwohl Polly ziemlich fertig war, hatte sie nicht solche Schwanzbewegungen dabei gemacht wie deine.

      Hast du sie mal Inhalieren lassen bzw. hatte dies mal ein VK TA vorgeschlagen?

      Ich habe bei Sammy und ganz stark bei Polly die Erfahrung gemacht.... das es bei dem jetzigen Wetter ( regnerisch, feucht und kühl ) es ihr sehr viel besser geht und die Atmung erleichtert wird.

      Es ist eine sehr große Belastung für den Vogel wenn er schlecht/kaum/wenig Luft bekommt.
      Wie sieht es denn mit der Nahrungsaufnahme aus, ißt sie noch gut ?

      Ich habe Polly damals stationär gelassen weil es mir zu riskant war und ich würde an deiner Stelle - je nachdem wie oft sie solche Symptome zeigt - sie auch stationär bei einem VK TA lassen.

      Ich drücke ganz fest alle Daumen :daumen: das deinem kleinen :herz: Mädchen schnell geholfen werden kann :GBes: :hoff1: :hoff1: :hoff1:
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Oh je, das hört sich wirklich gar nicht gut an, das arme Häschen :herz: ;( .

      Ich würde mal vorsichtig vermuten, dass das AB nicht wirksam war und sich resistente Keime vermerht haben.
      Dagegen hilft leider nur erneute Vorstellung beim TA.
      Je nachdem woher du kommst, könntest du auch mal in die Praxis nach Waldbreitbach fahren (da gehe ich ausschließlich hin), zu den Docs Müller und Neumann:
      exotengesundheitsteam.de/de.html

      Vielleicht finden die noch etwas, was bisher nicht gefunden wurde :hmm:

      Ich drücke jedenfalls , :daumen: :daumen: :daumen: , dass hier rasch geholfen werden kann!
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Hallo,

      vielen lieben Dank für eure Antworten :) .[/b] :herz: :top:
      Zu den Fragen:
      Ja ich habe noch einmal mit den Ärzten gesprochen, es standen auch noch Proben/Abstrich aus (aus Nase, Kropf und After wurden zusätzlich Proben genommen) diese sind negativ ausgefallen -> also kein Pilz mehr zu finden.
      Leider gestaltet sich die Kommunikation mit der Tierklinik Düsseldorf als etwas schwierig, die Ärzte sind kaum zu erreichen (diese sind echt super) jedoch sind einige Tierarzthelferinnen echt unfreundlich und genervt über anrufe.

      Ich habe dann nochmal mit der VK TA in Münster gesprochen diese versucht jetzt mit den Leuten aus Düsseldorf zu sprechen.
      Stand heute Morgen hat sie zwar angerufen und DÜS wollte zurückrufen, jedoch bisher noch kein Rückruf.
      Heute war meine VK TA leider nicht im Hause, deshalb werde ich morgen noch einmal hinfahren.

      Die Versteinerung - die Ärzte konnten nicht sagen was es ist und meinten auch wenn dies analysiert würde, würde dies wahrscheinlich ein Mix aus vielem sein und kaum identifizierbar und rieten davon ab, da es wohl eh wenig bis keine Erkenntnisse bringen würde.
      Erkennen kann man leider auch nichts ca. Erbsengroß und weiß und hart ... mehr leider nicht.

      Die kleine atmet nur zwischendurch so (aber dann halt so extrem) . TAgsüber weniger und wenn sie abgelenkt ist gar nicht z.B. beim Putzen oder wenn sie gestreichelt wird. Nachts ist auch erst totenstille ... dann ab ca. 4 Uhr scheint es gar nicht mehr aufzuhören.
      Ausfluss kommt aber nur wenig.

      Inhaliert habe ich auch schon versucht, hilft aber leider auch nicht - gefällt ihr nur so gar nicht.
      Ich habe jetzt einen vollautomatischen Luftbefeuchter die mein Zimmer jetzt auf 50% Luftfeuchtigkeit hält.

      Ich bin echt ratlos und möchte die TA in MÜnster morgen auf zwei Sachen ansprechen:
      - Allergien beim Vogel (meine Kleine hat es ca. Zeitgleich mit ihrem neuen Käfig bekommen)
      - Mykoplasmen

      Kennt ihr euch mit den beiden oben genannten Krankheitsbildern aus?
      Ich mache mir echt tierisch Sorgen und bin echt ratlos :gruebel: :nixw: .

      Vielen Dank für eure tolle Unterstützung
      LG
    • Polly hat diese aktuellen ( ist aber bei ihr am abklingen ) Atemnot/Atemgeräusche von einem Bruch/Rabenschnabelbein und bei ihr hatte sich der Kallus gebildet der auf Lunge/Luftröhre drückt.

      Das zweite Video ist das wo sie ihre schlimmste Atemnot hatte
      Polly hat viel Blut gespuckt!

      Der Kallus ist ein Knochengewebe ( oder wie man das nennt ) das sich bildet um einen Bruch zu verbinden.

      Naja... jedenfalls hatte unser TA gesagt man "könnte" so etwas auch operieren, aber es wäre sehr gefährlich etc....

      Ich schreibe dir das nur.... weil du ja auch noch nach Ideen suchst was es bei deiner kl. Maus sein könnte - ansonsten fällt mir auch nichts ein.

      Vielleicht aber kann dein VK TA mal bei einem anderen VK TA sich beraten..... ich bin bei Dr. Britsch in Karlsruhe und er gehört mit zu den besten VK TA hier in Deutschland - ich würde sogar behaupten Dr. Britsch ist der beste :yes:
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rotbäckchen ()

    • Super lieb, Danke
      Aber ich denke, dass ich das ausschließen kann. Hätte man ja eig auf dem röntgen Bildern sehen müssen? Und die kleine Maus hat es ja nur Phasenweise (ich vermute weil sie versucht den Schleim hochzuwürgen).

      Ja sich beraten wäre Top, dass hatte meine Ärztin auch vor (soweit ich weiß mit Gießen). Leider habe ich noch nichts gehört.
      Ich hoffe sie kann mir morgen evtl mehr erzählen. Aber meine Hoffnung stirbt so langsam...
      Ich bin ja schon seit ca 2,5 Monaten mit am Kämpfen :weinen: ;-(

      Vielen Dank und Gute Besserung auch deiner Kleinen
      Ich wünschte ich wüsste auch langsam was sie hat... hat mittlerweile echt ein Streifen durchgemacht.

      LG, Danke vielmals für eure Hilfe und einen schönen Abend :sleeping:
    • Ja klar der Bruch würde man sehen auf dem Röntgenbild...... aber das mit dem Schleim, das ist auch das was Polly hat.


      ve_fli schrieb:

      Bei der OP wurde eine Versteinerung im Kropf des Sittichs entfernt und eine weitere Antibiose eingeleitet. Nun wurde er 2x gespritzt (AB), Das ist nun 10 Tage her und es geht der Kleinen immer schlechter und ich bin am Verzweifeln.
      Ich denke das da das Problem liegt.... es drückt etwas auf die Atemwege etc... und verursacht auch dieses Schleim.
      Polly hatte auch Schaum/Schleim gespuckt der Abgesaugt werden musste ( beim TA ) .
      Ich würde was da bei der OP war einfach nochmal nachhaken......

      :troest: ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst :knuddel:
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Die arme Maus :(

      schnatti schrieb:

      Je nachdem woher du kommst, könntest du auch mal in die Praxis nach Waldbreitbach fahren (da gehe ich ausschließlich hin), zu den Docs Müller und Neumann:
      exotengesundheitsteam.de/de.html
      Das könnte noch eine gute Option sein. Diagnostisch würde mir da jetzt noch eine Endoskopie einfallen und die Praxis macht, die meines Wissens nach auch bei Nymphensittichen.
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:
    • Hmm, wenn sie eigentlich in Münster zum TA geht, ist das aber kaum machbar dorthin zu fahren. Da wird man zu den Öffnungszeiten 3 Stunden unterwegs sein, weil der Verkehr ja doch in den Gegend meist stark ist. Sie haben allerdings auch eine mobile Praxis und du könntest fragen, wann das nächste mal in deiner Gegend sind. Auch das Video könnte man mal schicken. Vielleicht haben sie noch eine Idee.

      Es blieben wohl neben den Mykoplasmen auch noch Luftsackmilben als Möglichkeit bei diesen Symptomen, aber ich denke eigentlich, dass man das in DDorf erkannt hätte. Ich weiß nicht, ob du diese Seiten schon gefunden hast:

      birds-online.de/gesundheit/gesinfektion/mycoplasmen.htm
      birds-online.de/gesundheit/ges…/mycoplasmen-bericht1.htm
      birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/luftsackmilben.htm


      Vielleicht helfen sie dir ja noch, denn in dem Erfahrungsbericht ist zumindest ein Mittel gegen die Verschleimung genannt und weitere homöopathische Mittel, die man geben könnte, wenn du dem aufgeschlossen wärst.


      Auf jeden Fall ganz dolle :GBes: !
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Auf der Facebook Seite von Dr. Britsch gibt es zwei Videos...

      Das zweite Video ist sehr interessant.... vor allem war ich schon etwas geschockt als ich das laß/sah.
      Da wurde eine Endoskopie bei einem Rabenvogel der wegen Atemnot in der Praxis war..... dieser Vogel hatte Luftröhrenwürmer :schock:

      Ich musste mir das Video ein paar mal anschauen..... da sieht man wie sich die Würmer sich auch bewegen :schock: :ohnmacht:

      Wahnsinn was es alles gibt...... ich denke das man solche Dinge aber auch erst bei einer Endoskopie sieht.
      Gleiches Recht für alle!
      6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
      Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
      Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
      Küsschen von Elli und den Rotbäckchen :herz:
    • Das klingt wirklich schrecklich! 8o Die arme Maus! :weinen:

      Es ist schon sehr belastend, wenn man alles Mögliche versucht und seinen Süßen trotzdem nicht helfen kann. :troest: Fühl Dich mal ganz fest :knuddel:
      Auch wenn ich Dir leider keine Ratschläge geben kann, weil ich mich diesbezüglich nicht auskenne, so drücke ich Dir und Deiner Kleinen zumindest ganz fest die :daumen: , dass ihr schnell geholfen werden kann.
      Martina :winke:
      mit den Rabauken Herr Sally & Kirby, Koko & Pauli und der Felix; unvergessen unsere :saint: Schneckchen :herz: & Tantchen :herz: & Harry :herz:

      "Etwas falsch machen, aber sich nicht bessern, das erst ist ein Fehler." Konfuzius, 28.Sept. 551 v. Chr.
    • Hallo
      vielen lieben Dank.
      Wir haben die kleine Maus am Mittwoch in die Tierklinik gebracht (sie sollte eig heute operiert werden, unterm Auge aufgeschnitten und der Schleim rausgeholt).
      Heute hat mich dann der doc angerufen und die OP abgesagt - er möchte es noch einmal ohne OP versuchen durch spülen und neues AB.
      Weiterhin sagte er, dass es durchaus eine Umwelt Unverträglichkeit sein kann aufgrund des neuen Käfigs.
      Sie bleibt jetzt erst einmal bis Montag in der Klinik, dann darf ich sie vorraussichtlich wieder abholen und kommt dann in den alten Käfig.
      Ich hoffe echt dass sie langsam gesund wird.
      Aber momentan ist sie in den besten Händen und ich kann nur abwarten.

      Danke vielmals :top: :saint: :danke:
    • Puh, noch ein AB ist ja auch nicht so toll, aber auf jeden Fall sind hier alle :daumen: gedrückt!
      Liebe Grüße :winke:
      Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Luna & Sunshine, Emma & Luke, Dienstag, Lili, Chilli und Luise
      Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 :herz:

      Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?
    • Ohje, armes Mäuschen, ich hoffe alles wird gut :hoff1: :daumen: :daumen: :daumen: und :GBes: an Peanut

      In Münster wüsste ich jetzt eigentlich keinen vkTA :gruebel: wenn Du aber da in der Nähe wohnst wäre auch Dr. Dana Ströse in Warendorf für Dich evtl. gut erreichbar
      Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen, Lümmelchen, Hexi, Tapsi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi unser Berliner Kindl, Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:

      im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey + Knäulchen :weinen:
    • Weiterhin alles Gute für die arme Maus. :GBes:
      Hoffentlich erholt sie sich über das Wochenende so deutlich, dass Du mal wieder einen Lichtstreifen am Horizont sehen kannst. :knuddel:
      Martina :winke:
      mit den Rabauken Herr Sally & Kirby, Koko & Pauli und der Felix; unvergessen unsere :saint: Schneckchen :herz: & Tantchen :herz: & Harry :herz:

      "Etwas falsch machen, aber sich nicht bessern, das erst ist ein Fehler." Konfuzius, 28.Sept. 551 v. Chr.
    • Oh man, was es alles gibt :( .
      Hier sind auch alle :daumen: :daumen: :daumen: gedrükt, dass das AB nun endlich anschlägt :GBes:
      Liebe Grüße von
      Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Neo :baeh: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: und für immer im Herzen Miss Maple (15.08.2017), Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:
    • Wie es der Maus denn jetzt?
      Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz: Crazy&Scully :herz:
      Rotbauchsittiche Chili&Jalapeño :herz: Tequila
      und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt: