Elliot ruft den ganzen Tag - mega nervig

    Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich (ganz oben links in der blauen Leiste). Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind im Netz schnell zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

    Kalenderwettbewerb: Endlich ist es soweit und ihr könnt abstimmen! Welche Bilder sollen im Kalender 2018 erscheinen? -> zur Abstimmung (klick)

    • Elliot ruft den ganzen Tag - mega nervig

      An alle Mitglieder,

      ich bin fast am durchdrehen!

      Elliot ruft den ganzen Tag (ganz nerviger einzelner Piepton), weil er alleine ist? Nein .... ist er nicht!

      Der andere "Neue" singt ab und zu mal ne recht nette Melodie, aber Elliot zieht es vor, diesen immer wieder kehrenden Ton von sich zu geben! Ich bin so genervt! Dieser Ton ist grell und geht durch Mark und Bein!

      Was kann ich denn noch machen. Dieses rufen regt mich dermaßen auf! Das hat doch nicht´s, wie alle sagen mit Einzelhaltung zu tun. Er ist nicht mehr allein und nervt immer noch so unerträglich!

      LG Dina
    • Kann es sein, das ihn irgendwas in seiner Umgebung stört? Wildvögel oder Geräusche?

      Wo steht denn der Käfig/die Voli.

      Macht er das schon immer?
      Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz: :herz:

      Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hugo1996 ()

    • Vom ersten Tag an, wo wir ihn haben!

      Er steht bei mir in der Küche, an der Innenwand!

      Er schreit bei offenem und bei geschlossenem Fenster, ist ihm egal. Der andere ist wie gesagt, viel ruhiger obwohl er ängstlicher ist.

      Ich bin mit meinen Nerven band am Ende.

      LG Dina
    • Kann er von dort draußen Vögel oder andere Dinge sehen, die ihn stören könnten?

      Evtl. stören ihn ja Geräusche von Geräten, wenn er in der Küche (ist nicht so der ideale Ort) steht. Es gibt nämlich Töne, die wir zwar nicht wahrnehmen, die Nymphen jedoch schon.

      Bei uns hat Grisu z. B. das Geräusch des Daikin gestört, die anderen aber nicht.

      Probier doch einfach mal was passiert, wenn Du die Beiden in einen anderen Raum stellst, wenn möglich.
      Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz: :herz:

      Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit
    • ist denn das nun ein pärchen oder sind es zwei hähne??

      vielleicht wird es besser, wenn der partner ein mädel ist.

      in der küche würde ich den vogel auch nicht plazieren. habt ihr denn im wohnzimmer evtl einen platz, wo er in einer ecke steht, damit er hinter sich und an einer seite eine "schützende" wand hat? vielleicht ist er an seinem standort unsicher und stößt deshalb diesen panik/warnruf aus.

      ich hatte das auch schon, daß meine vor etwas angst hatten und diesen markerschütternden schrei ausgestoßen haben. sie haben sich aber schnell wieder beruhigt, wenn ich in ganz ruhigem ton mit ihnen gesprochen habe. dein vogel merkt auch, wenn du genervt bist.
      das überträgt sich auch auf den vogel.


      versuche ihn doch mal abzulenken, indem du ihm sitzstangen aus naturholz rein packst oder auch ganze äste mit laub dran, damit sie was zu tun haben.
      vielleicht ist deinem vogel auch nur "langweilig".

      das schreien kann viele gründe haben. evtl sogar, daß ihm was weh tut........

      versuche einfach mal was am derzeitigen zustand zu ändern und beobachte, was passiert....


      gruß tina
      lieber stehend sterben als kniend leben
    • Hallo Dina,
      wenn ich es richtig weiß, ist ja der Partnervogel für Elliot noch nicht so lange da, erst einige Tage.

      Es kann vielleicht sein, dass Elliot durch seine Zeit, die er (oder sie ?() vorher alleine war, fehlgeprägt ist. Der Verdacht liegt aufgrund deiner Schilderungen hier: Verlustangst schon nach 1 Woche? schon irgendwie nahe.

      So etwas lässt sich aber nicht innerhalb weniger Tage korrigieren. Ich denke, du müsstest Elliot nach und nach daran gewöhnen, dass du nicht immer im Raum sein kannst. Oder schreit er auch genauso, wenn du im Raum bist?

      Generell ist ein Standort in der Küche natürlich alles andere als ideal, weil man sich dort ja nur selten aufhält. Ausserdem sind die Dämpfe, die beim Kochen entstehen, sehr gefährlich für Vögel, deswegen müsstest du den Käfig beim Kochen aus dem Raum bringen :hmm: .

      Wie groß ist denn der Käfig eigentlich?

      Wie beschäftigst du die Vögel? Bekommen sie frische Äste zum Spielen und Schreddern?
      Liebe Grüße von
      Monika mit Caruso :balzen: und Cindy :hibbel: , Zorro :top: und Sonny :cool2:
    • Wie oft und wie lange dürfen die Zwei denn am Tag raus?
      Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz: :herz:

      Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit
    • :baeh: :baeh: Hallo, ich hatte das Problem am Anfang auch, obwohl ich 2 Nymphen hielt, die Henne hat immer nach dem Menschen gerufen, konnte mit dem anderen Nymph nichts anfangen. Mittlerweile halte ich 4 Nymphen(ist ja wie ne Sucht) und siehe da, die Henne ruft so gut wie gar nicht mehr nach uns,nur wenn alle rufen, das heist wenn ihre Freiflugphasen stattfinden, morgens und Abends. Sonst ist das rufen schon nervig, dAS KANN ich nachvollziehen.vg Carmen :herz: :herz:
    • Vielen lieben Dank :blumen: für die vielen Antworten.

      Zum Standort Küche :rolleyes: : Wir haben mehr oder weniger alles offen, dass heißt der Käfig steht an einer Innenwand, jedoch hat man den Blick auch zum Wohnbereich, zum Essbereich und zu den Kochtöpfen. Ich denke nicht :tztz: , dass die Vögel durch Essensgerüche "belästigt" werden bzw. ist es beinah, trotz kochen unmöglich :yes: .

      Zum Geschlecht: Hierzu noch folgendes: Bei Elliot, dem Junghahn in der Mauser, beobachte ich 8o , dass hier unter "Engelchenmachen" beschriebene Verhalten :ohnmacht: . Inzwischen täglich 2-3 mal. Hatte dies aber bereits in "Geschlechtsbestimmung" beschrieben, nur ohne nähere Ahnung von Nymphen, sah es für mich als "Neuling" eher so aus, als könnte Elliot sein Gewicht nicht richtig halten :hmm: und hätte leiche motorische Schwierigkeiten. Je mehr ich lese :kaffee: und je mehr ich die Beiden beobachte, je besser kann ich die Verhaltensweisen einordnen. Deshalb auch meine immer wiederkehrenden Fragen :gruebel: , die einige von Euch sicher langsam nerven, nach den typischen Geschlechtmerkmal bzw. Verhaltensweisen. ?(

      Der "Neue" nun, hier bin ich nicht mehr sicher welches Geschlecht. Der Zoo"fach"verkäufer hat ihn/sie/es mir als Weibchen verkauft, nachdem wir eine Weile beobachtend 8o vor dem Käfig standen und ich mit meinem Finger :top: auf sie/ihn/es gezeigt hatte und sagte, dass ist doch sicher :gruebel: eine Henne, denn die Hähne (das waren def. welche) waren sehr interessiert. Inzwischen hat er/sie/es wunderschön gesungen :ohnmacht: , dass hat Elliot so nicht drauf! Also hier handelt es sich wohl doch eher :whistle: um einem Hahn!

      Freiflug: Ich habe es inzwischen begriffen :( , dass sie raus müssen, habe aber auch mein Problem z. Z. damit ausführlich beschrieben ;( ! Bin schon dran! Bitte jetzt auch nicht darauf rumreiten ;) , denn wir reden ja von 2 Vögeln! Einen "Leisen" und "Elliot"!

      Bin ja froh, Finnja :blumen: , dass sich dieses Problem auch bei Dir antreffen ließ, obwohl Deine Vögel sicher genügend "Freiflug" hatten!

      Gerade fängt er wieder an zu rufen und der "Neue" :fuettern: frisst! Elliot möchte auch gerne Kontakt zum Neuen ausnehemen :anbet: , sitzt ganz nah neben ihm, hält sein Köpfchen zum Kraulen hin und knabbert an dem Neuen etwas rum, bis der dann nach ca. 2 Min. faucht :nein: und wegklettert :motz:

      Hamdrel :blumen: , er schreit wenn ich im Raum bin ;( , wenn ich neben ihm stehe :( und auch wenn ich draußen bin :baby: , Elliot ruft den lieben langen Tag :ohnmacht: !

      LG Dina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dina2607 ()

    • Original von Dina2607
      Ich denke nicht :tztz: , dass die Vögel durch Essensgerüche "belästigt" werden bzw. ist es beinah, trotz kochen unmöglich

      Um Belästigung geht es dabei nicht: Vögel haben extrem empfindliche Atemorgane, da sie in ihren Luftsäcken Schadstoffe anreichern können. Daher sind Kochdämpfe, vor allem, wenn sie fettig sind, auch gefährlich für Vögel. Wenn es aber eine offene Wohnküche ist, lässt sich das sowieso nicht ganz vermeiden.

      Original von Dina2607
      Elliot möchte auch gerne Kontakt zum Neuen ausnehemen :anbet: , sitzt ganz nah neben ihm, hält sein Köpfchen zum Kraulen hin und knabbert an dem Neuen etwas rum, bis der dann nach ca. 2 Min. faucht :nein: und wegklettert

      Das klingt doch schonmal ganz gut :yes: . Aber wie schon geschrieben, so etwas dauert eben manchmal einige Wochen (oder sogar Monate :hmm: .

      Kannst du nochmal was zur Käfiggröße schreiben? Die ist auch sehr wichtig für das Wohlbefinden eines Vogels.
      Liebe Grüße von
      Monika mit Caruso :balzen: und Cindy :hibbel: , Zorro :top: und Sonny :cool2:
    • Hallo :blumen:

      Käfiggröße: 1,65 hoch
      0,65 tief
      0,90 breit


      Ich weiß :ohnmacht: , es gibt noch größere. Aber wenn Du gesehen hättest :protest: , wo drin Elliot hier ankam..... ;( , dass konnte ich als Laie nicht glauben :seufz: (bin am selben Tag noch los, um einen neuen Käfig zu kaufen) dann ist das, was die Beiden jetzt haben mega groß!

      Würde gerne :yes: Elliot´s "Engelchenmachen" fotografieren, aber er ist zu schnell :weinen: ! Das spricht doch eher dafür, das er ne Henne ist, oder machen das auch "Junghähne"!?

      LG Dina
    • Ich war zwar wieder zu langsam :( , aber eventuell kann man den Ansatz erkennen. Elliot hängt kopfüber an der Schaukel. :yes:

      Er schlägt meist 3-4 mal mit den Flügel :fly: , fächert die Schanzfedern und richtet sich dann ganz normal wieder auf! ?(

      Hahn oder Henne? :gruebel:

      LG Dina
      Dateien
    • Hallo Dina

      beides ist möglich.
      Das Verhalten was du dort beschreibst ist nicht Typisch für Hahn oder Henne.
      Das ist reiner Übermut und kein Verhalten womit sich ein Vogel outet.
      Gerade die jüngeren Vögel machen das sehr gerne wenn sie nicht wissen wohin mit ihrer Kraft :D
      Die Rotzlöffelchefin Antje mit Gina, Tadashi und Badger, Dusty und Amber, Kenai und Tiponi sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
      Lenchen bei Hugo1996 :herz: :herz:
      :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly und Nicki :verliebt: :herz: :( Wir vermissen Euch
    • Ach Quatsch Endress sowas musst du dir nicht einreden :streichel: .
      Sowas hört man immer wieder :nixw: schieben wir es in die Sparte der Gerüchte :D
      Die Rotzlöffelchefin Antje mit Gina, Tadashi und Badger, Dusty und Amber, Kenai und Tiponi sagen :herz: Willkommen im Blauen Forum :D
      Lenchen bei Hugo1996 :herz: :herz:
      :herz: Einen dicken Gruß an meine geliebten Engel Candy, Gonzo , Sienna, Holly und Nicki :verliebt: :herz: :( Wir vermissen Euch